Die Verticalgreendesign GmbH

2010 trifft Thomas Gessler in Spanien auf Patric Blanc, den Pionier der Vertikalen Begrünung in Europa. Damals installierte P. Blanc gerade das Caixa Forum in Madrid, bis heute eines seiner Vorzeigeobjekte.

Thomas Gessler erkennt auf Anhieb, dass ein voranschreitender Raubbau an der Natur durch immer mehr Bebauungen und einer immer aggressiveren Landwirtschaft nur durch eine Bepflanzung der vertikalen Flächen ausgeglichen werden kann.

Zurück in Berlin testet und entwickelt er unterschiedliche Systeme der vertikalen Begrünung. Überzeugt von der Notwendigkeit einer massiven vertikalen Gebäudebegrünung liegt der Fokus dabei immer auf 2 für uns heute noch wesentlichen Punkten: a) die notwendige Technik muss einfach bleiben und b) Fassadenbegrünungen, Grüne Wände, Vertikale Nutzgärten müssen bezahlbar sein. Denn nur wenn sehr viele mitmachen können, wird die notwendige klimatische Wirkung erreicht.

2015 gründen wir die Verticalgreendesign GmbH, damals noch als UG. Das System wird weiter entwickelt bis Thomas Gessler 2017 in einer schlaflosen Nacht das Grundprinzip unseres seitdem verwendeten Systems erkennt: zurück zur Erde als Substrat, wegen ihrer hervorragenden Eigenschaften als Nährstoffspeicher, wodurch die bei anderen Systemen aufwendige Nährstoffzugabe entfällt, Speicherung der Feuchtigkeit durch Wasserspeichervliese, wie sie allgemein auf dem Markt vorrätig sind, einfacher Austausch der Pflanzen, ohne dafür die Funktionalität des Systems zu beeinträchtigen, wie es z.B. bei Steinwollsystemen geschieht, Eignung für viele unterschiedliche Pflanzen, u.a. auch für Kräuter, Salate oder Erdbeeren.

Das System ist so einfach wie genial – und befindet sich zurzeit in der Patent Pending Phase. Damit war auch der Grundstein für unseren Solo Vertical gelegt – dieser kleine Vertikale Garten, der im Baukastensystem vom Endverbraucher eigenhändig montiert werden kann, sich problemlos erweitern lässt und genau dieselben Eigenschaften aufweist, wie unsere großen Vertikalen Gärten, die von Profis installiert werden.

Weit davon entfernt, uns darauf auszuruhen, fragen wir uns ständig, was wir verbessern können, wie wir z.B. die Herstellungskosten senken können, ohne die Funktionalität des Systems zu beeinträchtigen und trotzdem weiterhin in Deutschland oder zumindest in Europa produzieren zu lassen. So haben wir z.B. unser Bewässerungssystem durch die Wahl anderer Materialien weiter optimieren können.

Seit 2019 arbeiten wir zudem mit Terapia Urbana, einem Hersteller aus Spanien zusammen, dessen System auf ähnlichen Parametern beruht wie unseres – das fytotextil®. Aufgrund seiner sehr hohen Formflexibilität, benützen wir das fytotextil vor allem für großflächige Gebäudebegrünungen mit Wölbungen, Schrägen oder Rundungen.

Bald schon feiern wir unser 5jähriges Bestehen und freuen uns auf die kommenden Jahre, in denen wir unsere Umwelt weiterhin begrünen werden. Besonders freuen wir uns darauf, dass wir 2020 mit sehr großer Wahrscheinlichkeit die große Vision von Thomas Gessler umsetzen dürfen: die Vertikalen Gemüsegärten auf dem Tempelhofer Feld in Berlin.

in Wand integriertes Bild, Holzrahmen Grüne Waldwand
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verticalgreendesign GmbH I Friesenstr. 15 I 10965 Berlin